Zeiterfassung

Ergänzend zur Dienstplanung ist es wichtig, die von der Planung abweichenden An- und Abwesenheiten Ihrer Mitarbeiter festzuhalten. TIMEOFFICE lässt Ihnen hier die Wahl zwischen verschiedenen manuellen und elektronischen Zeiterfassungsverfahren. Eine separate elektronische Zeiterfassung lässt sich dabei mittels eines Zusatzmoduls vollständig in das System integrieren.

Bei den manuellen Verfahren ist eine vollständige Arbeitszeiterfassung nicht zwingend erforderlich, da die geplanten Arbeitszeiten bereits in TIMEOFFICE hinterlegt sind. Arbeitszeitabweichungen können ohne großen Aufwand über den „Kommt/Geht“-Dialog in der Planungsoberfläche erfasst werden. Sowohl der geplante Dienst als auch die zeitlichen Abweichungen lassen sich in einer Zelle des Dienstplanes darstellen.

Die in TIMEOFFICE erfassten Arbeits- und Einsatzzeiten werden bei der Berechnung der
- Zeitkonten
- Plus/Minus-Stunden und
- Zeitzuschläge
automatisch berücksichtigt und bilden die Grundlage für eine korrekte Lohn- und Gehaltsabrechnung.

Impressionen und Informationen

  • Manuelle und elektronische Zeiterfassungsmöglichkeiten
  • Einfache Erfassung und Darstellung abweichender Arbeitszeiten
  • Grundlage für die Lohn- und Gehaltsabrechnung